Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Isabella Krainer und Lea Frei

Isabella Krainer und Lea Frei – Vom Kaputtgehen – ABGESAGT

An einem ganz normalen Leben entlang, von Zeugung, Schwangerschaft und Geburt über Familienleben und Schulzeit bis zur Entwicklung von Geschlechterrollen, zu unvermeidlichen Kontakten mit politischer Wirklichkeit und zum Ringen um Mitmenschlichkeit spannt Isabella Krainer den Bogen einer österreichischen Jedermensch-Biografie. Immer weit am Rand der Komfortzone – oder schon jenseitsdavon – bewegen sich die Figuren, fühlen sich nicht zugehörig und gehindert am Weiterkommen. Ein performative Lesung mit der jungen Illustratorin Lea Frei.

Es begegnen sich zwei Künste; Lyrik und Illustration. Isabella Krainer, die performativ arbeitet, liest ihre Texte, während die Illustratorin Lea Frei zeichnet. Dabei sollen die Zeichnungen nicht einfach illustrieren, sondern den Blick über den Text hinaus schweifen lassen.
Isabella Krainer, geboren 1974 in Kärnten, verfasst Lyrik und Prosa und macht gern Theater. Bis 2017 lebte sie in Tirol, aktuell in der Steiermark und pendelt zwischen Politsprech und Dialektlandschaft. 2016 wurde sie mit dem Hilde-Zach-Förderstipendium der Stadt Innsbruck ausgezeichnet. Im Rahmen des stubenrein-Festivals (steirischerherbst’19) las sie aus ihren Gedichten. Als Murauer Bezirksschreiberin sammelt sie Zuschreibungen von der Straße auf und verarbeitet, was Frauen abverlangt wird, von A bis Z.
Lea Frei (1985) lebt und arbeitet in St. Gallen als selbstständige Illustratorin, Eventzeichnerin und Comiczeichnerin.

Lyrik und Illustration
Datum: Samstag 20. Februar 2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Thurgau / Bodmanhaus
Eintritt: CHF 10 // CHF 8 Freunde des Bodmanhauses // CHF 5 ermässigt